Aktuelle Themen

Neue "Düsseldorfer Tabelle" ab dem 01.01.2021

Die Anhebung der Bedarfssätze minderjähriger Kinder beruht auf der Erhöhung des Mindestbedarfs gemäß der „Dritten Verordnung zur Änderung der Mindestunterhaltsverordnung vom 03.11.2020“ (BGBl I 2020, 2344). Der Mindestunterhalt beträgt danach ab dem 01.01.2021:

  • für Kinder der 1. Altersstufe (bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres):  393 Euro (Anhebung um 24 Euro),
  • für Kinder der 2. Altersstufe (bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres):  451 Euro ( Anhebung um 27 Euro),
  • für Kinder der dritten Altersstufe (vom 13. Lebensjahr bis zur Volljährigkeit):  528 Euro (Anhebung um 31 Euro).

Weitere Informationen
 Düsseldorfer Tabelle 2020 (PDF, 196 KB)
 Leitlinien Stand 01.01.2020 zur Düsseldorfer Tabelle (PDF, 143 KB)

Steuerinfos September 2022

Steuerinfos September 2022

Kinderbetreuungskosten können nur von demjenigen abgezogen werden, der sie getragen hat. Das Finanzgericht Thüringen hat entschieden, dass dies auch dann gilt, wenn das Kind im...

mehr lesen
Steuerinfos August 2022

Steuerinfos August 2022

Der Bundesfinanzhof hat in seinem Ablehnungsbeschluss vom 29.03.2022 gegen eine Nichtzulassungsbeschwerde seine Rechtsprechung insoweit konkretisiert, dass die...

mehr lesen
Steuerinfos Juli 2022

Steuerinfos Juli 2022

Der Bundesrat hat am 10.06.2022 zahlreichen steuerrechtlichen Maßnahmen zur Bewältigung der Coronakrise zugestimmt, die der Bundestag am19.05. beschlossen hatte und die durch den...

mehr lesen
Steuerinfos Juni 2022

Steuerinfos Juni 2022

Der Bundesfinanzhof entschied, dass nachgezahlte Überstundenvergütungen, die für einen Zeitraum von mehr als zwölf Monaten veranlagungszeitraumübergreifend geleistet werden, mit...

mehr lesen
Steuerinfos Mai 2022

Steuerinfos Mai 2022

Das Bundesfinanzministerium hat am 17.03.2022 ein Schreiben zur Anerkennung gesamtgesellschaftlichen Engagements im Kontext des Krieges in der Ukraine erlassen. Die angeführten...

mehr lesen
Steuerinfos April 2022

Steuerinfos April 2022

Mit einer aktuellen Allgemeinverfügung regeln die obersten Finanzbehörden der Länder die steuerliche Behandlung von Erschließungskosten, die Gemeinden auf Anwohner umlegen....

mehr lesen
Steuerinfos März 2022

Steuerinfos März 2022

Bei einer Kapitalgesellschaft können die an die Gesellschafter gehenden Gewinnanteile erst nach einem Gewinnausschüttungsbeschluss zufließen. Im Zeitpunkt des Zuflusses ist dann...

mehr lesen
Steuerinfos Februar 2022

Steuerinfos Februar 2022

der Bundesfinanzhof hat zu der Frage Stellung genommen, ob eine Festset- zung von Hinterziehungszinsen auf zu niedrig festgesetzte Einkommensteu- ervorauszahlungen möglich ist,...

mehr lesen
Steuerinfos Januar 2022

Steuerinfos Januar 2022

Wie zu jedem Jahreswechsel gibt es eine Fülle gesetzlicher Neuregelungen und Änderungen. Die Wichtigsten haben wir für Sie am Anfang dieser Monatsinformation zusammengestellt.Die...

mehr lesen