neue Freibeträge ab 2020 bei Elternunterhalt- Familenrecht & Sozialrecht
  • Oft muss das Sozialamt einspringen, um einen teuren Heimplatz zu bezahlen. Das Amt kann sich einen Teil des Geldes von den Kindern des Pflegebedürftigen zurückholen.
  • In der Praxis gelten allerdings große Freibeträge, sodass Kinder – wenn überhaupt – nur selten zur Kasse gebeten werden.
  • Das Bundeskabinett hat jetzt das “Angehörigen-Entlastungsgesetz” auf den Weg gebracht: Demnach gilt für Kinder pflegebedürftiger Eltern
    ab 1. Januar 2020 ein Freibetrag von 100.000 Euro beim Jahresbruttoeinkommen.
Sozialversicherungspflicht eines Notarztes

Sozialversicherungspflicht eines Notarztes

Das LSG Schleswig hat entschieden, dass ein Notarzt, der im Auftrag des Kreises im öffentlichen Rettungsdienst tätig ist, in der Regel sozialversicherungspflichtig ist. Übernehme ein Arzt nebenberuflich regelmäßig Bereitschaftsdienste im Rahmen des öffentlichen...

mehr lesen